Holzarten

Holzarten

 

Eiche

Eiche

Namen: Eiche, European Oak (GB)

Vorkommen: Europa
fast überall in Europa, mit Ausnahme von Skandinavien und der Iberischen Halbinsel

Allgemeine Merkmale/Farbe
Spintholz gelblichweiß, 2 bis 5 cm breit, Kernholz hellbraun bis gelblichbraun, nachdunkelnd, Textur
gestreift mit auffälligen Spiegeln, glänzend, dekorativ

Sonstiges
engringig gewachsene Hölzer, Rinde wird zum Gerben genutzt, Höchstalter liegt bei 500-1000
Jahren, in Ausnahmefällen bei bis zu 1400 Jahren, das wertvolle Hartholz dient dem Haus- und
Schiffbau, besonders bei feuchtebeanspruchten und außenliegenden Bauteilen eignet sich Eiche
hervorragend, als Besonderheiten gelten die Mooreichen welche seit bis zu 8000 Jahren in Mooren
lagen, durch die Reaktion mit den Gerbstoffen der Eiche entsteht eine glänzendgraue Holzfärbung

 


Nussbaum

Nussbaum

Namen: Europäischer Nussbaum, Gemeiner Walnussbaum, Black Walnut (GB)

Vorkommen: Europa
Mittel-, West- und Südeuropa, Waldbaum in der Schweiz sowie in Frankreich, im allgemeinen jedoch
Einzelbaum, wächst bis zu 1800 m über NN, wird auf der ganzen Welt kultiviert

Allgemeine Merkmale/Farbe
Splintholz grauweiß bis rötlichweiß, Kernholz je nach Standort sehr variierend, hell- bis dunkelbraun,
auch mausgrau, oft dunkel geadert, Textur durch Porenanordnung gefladert, auch drapè- und
Pyramidentextur

Sonstiges
Die Verwendung des Holzes ist stets auf hochwertige Gegenstände beschränkt, im Handel wird
Nussbaumholz als Rundholz, Schnittholz und in Form von Messerfurnieren angeboten, daneben
werden Maserknollen und Maserfurniere gehandelt, es ist ein ausgesprochenes Ausstattungsholz und
nimmt in der Möbelherstellung seit vielen Jahrhunderten eine dominierende Stellung ein

 


Wenge

Wenge

Namen: Wenge (D,GB)

Vorkommen: Afrika
Westafrika; Äquat. Guinea, Gabun, Kamerun, Kongo, Zaire, bevorzugt feucht Böden des zentralen
Kongobeckens

Allgemeine Merkmale/Farbe
Splintholz grauweiß, Kernholz kaffeebraun bis schwarzviolett, palisanderähnlich mattglänzend, sehr
dekorativ

Sonstiges
Wenge gilt als bedeutendes afrikanisches Holz, 1883 im Kongo entdeckt, gut bearbeitbar, durch
beinah schwarze Farbe oft guter Kontrast zu anderen Hölzern im Innenbereich, wird für Türen,
Treppen und als Griffbrett für Gitarren verwendet, besonders für Intarsien sehr geeignete Holzart

 


Zebrano

Zebrano

Namen: Zingana, Zebrano (GB)

Vorkommen: Afrika
Westafrika, Kamerun, Gabun, Kongo, Äquat. Guinea, häufig in Lagunenrandgebieten

Allgemeine Merkmale/Farbe
Splintholz weißlich bis grau, Kernholz hell- bis graubraun, auch olivbraun geadert, Textur
dunkel- bis olivbraune Farbstreifen, glänzend, äußerst dekorativ

Sonstiges.
Zebrano wird vorzugsweise für dekorative Zwecke verwendet. Lange Trocknungszeit da leicht
harzhaltig. Das Holz der Zebrano-Bäume wird für den Bau von Gitarrendeck- und Bodenplatten
verwendet, sowie als Furnier in der Innenausstattung von Luxusautomobilen. Auch im hochwertigen
Möbelbau wird es als Furnier und auch in Massivbauweise eingesetzt.